Seniorenzentrum "Haus am Wedenberg"
Regionalverband der Arbeiterwohlfahrt Bad Doberan e.V.

Wir bieten Ihnen:
Wohnen für pflegebedürftige und alte Menschen im Zentrum der Kleinstadt Kröpelin, in 6 Wohngruppen auf 2 Etagen - Leben in kleiner Gemeinschaft
Hus Möhlenblick
die die Bewohner mit ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen in den Mittelpunkt stellt.
Haupteingang mit Rondell
Gartengelände mit Teich
Flurbereich im Hus Möhlenblick

Kontakt

Seniorenzentrum "Haus am Wedenberg"
Am Hohlweg 2
D-18236 Kröpelin

Telefon: 038292 / 85 410
Fax: 038292 / 85 414
E-Mail: seniorenzentrum@awo-doberan.de

 

Leiterin: Elfriede Pilgrim

Pflegedienstleitung: Annett Schubert

 

Gefördert durch die ARD-Fersehlotterie.

www.fernsehlotterie.de

seniorenzentrumDas AWO-Seniorenzentrum folgt einer Idee von selbstbestimmtem Leben in der Gemeinschaft. Dies ist angesichts von Krankheiten und anderen Einschränkungen im Alter eine Herausforderung, die einem in der eigenen Häuslichkeit manchmal trotz aller Bemühungen für sich selber oder einen Angehörigen nicht mehr gelingt.

 

Unser besonderes Augenmerk legen wir deshalb auf den Respekt den verschiedenen Motiven und Anlässen gegenüber, die einen Umzug in ein "Pflegeheim" erforderlich machen.

 

Gern beraten wir zu allen Themen, die damit zusammenhängen: von finanziellen, rechtlichen und pflegerischen Aspekten bis zum letzten Abschied nehmen. Nicht alle Wünsche können wir in unserem Haus erfüllen. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was bei uns möglich ist.

 

Unser Haus gliedert sich in drei Bereiche:

  1. Dem Wohngebäude "Hus Gordenblick" (Baujahr 1995) mit 60 Plätzen in sechs Wohnbereichen für jeweils zehn Bewohnerinnen und Bewohner in Einzel- oder Doppelzimmern.

  2. Dem Wohngebäude "Hus Möhlenblick" (Baujahr 2015) mit zwei Wohnbereichen für insgesamt 21 pflegebedürftigen Personen in Einzelzimmern, z.T. mit Balkon/ Terrasse. Hier sind Haustiere willkommen, die von Bewohnern mitgebracht werden können. Es steht kostenlos WLAN zur Verfügung (auf Anfrage).

  3. Dem Küchen- und Wirtschaftsbereich (mit Küche, Wäscherei, Personalbereich, öffentlichen Räumen).

 

Alle Zimmer sind mit Dusche und WC, Fernseh-/ Hörfunk- sowie Telefonanschluss und Notrufanlage ausgestattet. Je nach Zimmergröße können Bewohnerinnen und Bewohner ihre Zimmerausstattung gern mit eigenen Möbeln ergänzen.

In jedem Wohnbereich gibt es eine kleine Küche, um die Selbstständigkeit und die familäre Atmosphäre zu unterstützen. Für 20 bis 30 Bewohnerinnen und Bewohner steht jeweils ein Wannenbad zur Nutzung zur Verfügung.

 

 

"Demenz"- das Thema geht uns alle an!

 

Ein Schwerpunkt unserer Aktivitäten liegt in der Betreuung von Menschen mit Demenz. Hier haben wir besondere Kompetenzen und ein geeignetes Raumkonzept in einem Wohnbereich entwickelt. Wir arbeiten aktiv in einem Netzwerk (GeNA) mit, das die Situation von Angehörigen von dementiell erkrankten Personen in unserer Region verbessern will.

 

Wir Mitarbeitenden werden für die Bewohnerinnen und Bewohner wichtige Bezugspersonen. Darum pflegen wir eine Kultur des gegenseitigen Respekts und des vertrauensvollen Miteinanders. Darum bilden wir uns ständig weiter und legen Wert darauf, uns gut zu informieren und auszutauschen. Darum ist uns jede einzelne Bewohnerin / jeder Bewohner wichtig und wir begegnen ihr und ihm mit unserer ganzen Persönlichkeit, unseren Fähigkeiten und Möglichkeiten, aber auch mit unseren Grenzen.

Neuigkeiten

Sommerfest 2018


Freitag, 04. Mai 2018

Sommerfest 2018


GeNA-Kurs für Angehörige ab 6. November


Mittwoch, 11. Oktober 2017

Gemeinsam in eine ausgeglichene Zukunft.

Besser Leben trotz Demenz und Verwirrheit im Alter.

 


Weiterlesen